Seniorenbeirat Ottobrunn

Am 9. Januar wurden Sörrine Winkler und Manfred Bauch (Bildmitte) als Nachrücker in den Seniorenbeirat aufgenommen und am 5. Februar fand die erste Sitzung statt.

Sörrine Winkler schreibt über die Seniorenbeiratsarbeit:

Sie wirken meist im Verborgenen – die Mitglieder des Seniorenbeirats. Sie beraten, helfen, unterstützen, wo es um die besonderen Belange der älteren Ottobrunner Bürger geht. Viele von ihnen engagieren sich im Haus der Senioren aktiv im kulturellen, sportlichen oder im IT Bereich und unterstützen Veranstaltungen dieser Begegnungsstätte.

Etwa alle zwei Monate treffen sich die Beiräte mit der Seniorenreferentin des Gemeinderates im HdS, um gemeinsam über anstehende Probleme zu diskutieren und nach Lösungen zu suchen. Ein wichtiger Punkt bei der letzten Sitzung war z.B. der Wunsch nach Zusammenarbeit mit der Gruppe Barrierefreiheit der Lokalen Agenda 21 sowie Meinungsaustausch und Kooperation mit dem Seniorenbeirat der Nachbargemeinden.

Ein weiteres besonders aktuelles Thema war die bevorstehende 14. Seniorenbeiratswahl Anfang Mai dieses Jahres. Mittels Briefwahl möchte der jetzige Beirat hier die Wahlbeteiligung der Senioren verstärkt ankurbeln. Übrigens, die Senioren können nicht nur wählen, sie können auch selbst kandidieren. Hier ist ein schriftlicher Kandidatenvorschlag erforderlich. Vom 2. März bis 3. April kann man ihn im Rathaus oder im Haus der Senioren abgeben.

Wer noch gern ein wenig mehr über den Seniorenbeirat erfahren möchte, der ist als Gast herzlich willkommen bei der nächsten öffentlichen Sitzung am Montag, 9. April, 9:00 Uhr im Haus der Senioren, Mozartstraße 68.

Seniorenbeirat neu aufgestellt

Am 09. Januar 2018 hat die Nachwahl des Seniorenbeirats stattgefunden. Gewählt wurden:

  • Manfred Bock
  • Peter Danninger (2. stellv. Vors., Protokollführer)
  • Axel Keller  (Vorsitzender)
  • Dietrich Schwägerl
  • Heinz Ulrich (Kasse)
  • Sörrine Winkler (1. stellv. Vors.)

Der Vorsitzende erklärt in seinem Schlusswort, dass er die Aufgabenbereiche vom Haus der Senioren und die des Seniorenbeirats deutlicher trennen möchte.

 

Rücktritt vom Seniorenbeirat

Hanno Lenze schreibt am 7.12.2017 an die Mitglieder des Seniorenbeirats:

Hallo Miteinander,

ich möchte Euch über folgenden Sachverhalt informieren.

Heidi Mullack, Fredo Jesse und ich sind mit sofortiger Wirkung von allen Beiratsämtern zurückgetreten. 

Die Gründe bestehen in unüberbrückbaren Gegensätzen innerhalb des Beirates. Andererseits nehme ich die Ablehnung der Satzungsänderung des Seniorenbeirates (§9 Abs.3) des Gemeinderates als Anlass zum Rücktritt.

In unserer Satzung ist geregelt, wie in diesem Fall vorzugehen ist. Ich bitte darum, die Maßnahmen einzuleiten, damit der Beirat wieder handlungsfähig wird. 

Gruß

Hanno Lenze